Wege der Zusammenarbeit

Das ifips bietet verschiedene Wege der Zusammenarbeit mit Forschungs- oder Industriepartnern an. Eine Auswahl unterschiedlicher Kooperationsmöglichkeiten ist nachfolgend zu finden.

Zögern Sie nicht, uns bezüglich einer individuellen Anfrage zu kontaktieren.

WISSENSMULTIPLIKATION

Wir sind davon überzeugt, dass ein echter Wissensgewinn sowie neue Ideen erst dann entstehen können, wenn Wissen geteilt und ständig weiterentwickelt wird. Dies ist jedoch nur dann möglich, wenn es einen lebhaften Austausch darüber gibt. Wissen muss lebendig gehalten, ständig erweitert und verändert werden. So entsteht echter Fortschritt. Das ifips sieht sich daher als Denkfabrik und zielt darauf ab, Wissen im Bereich der intelligenten Produktionssysteme zu vervielfältigen, kritisch zu hinterfragen und neu zu generieren.

 

In diesem Zusammenhang wird es kontinuierlich Denkanstöße aufgreifen und publizieren, in den regen Austausch mit Fachfremden und Experten gehen sowie neuartiges Wissen generieren. Weiterhin vervielfältigt das ifips Wissen, indem es Gastvorlesungen für Universitäten, Fachhochschulen und Schulen anbietet. Zusätzlich werden Vorträge für Konferenzen und Foren angeboten. Außerdem sind die Mitglieder des ifips darin geschult, Konferenzen, Vortragsreihen oder Diskussionsrunden als Fachspezialisten sowie in der Rolle des Moderators abzuhalten.

 
Fochler_Moderation_edited.jpg

MODERATION

Neben der aktiven Rolle als Vortragende bieten wir auch die Rolle des Moderators von Gesprächsrunden, Konferenzen oder sonstigen Veranstaltungen im Kontext der intelligenten Produktionssysteme an. Sowohl unser Fachwissen als auch unsere Erfahrung als Redner bzw. Session-Chairman bei internationalen Konferenzen bieten das beste Fundament für die Leitung und Steuerung von Gesprächsverläufen sowie die Aktivierung von Dialogen.

Karl_Moderation_edited.png

GASTVORLESUNGEN

Das ifips bietet fundierte Erfahrungen und Kenntnisse für Gastvorlesungen in den Bereichen der Ganzheitlichen Produktionssysteme (Lean Production), des Lean Enterprise, des Anlaufmanagements, des Innovationsmanagements, der Digitalen Fabrik und des Lean Service 4.0 an, die in den Kontext von klassischen Forschungsdisziplinen wie des Produktionsmanagements, der Fabrikplanung, der Arbeitswissenschaften und des After Sales Service eingeordnet werden können.

VORTRÄGE

Im Rahmen unserer Forschungs- und Industrietätigkeiten kommen wir mit den aktuellsten Themen in Kontakt. In diesem Zusammenhang fungieren wir als Vortragende auf Fachtagungen, Konferenzen und sonstigen Informationsveranstaltungen. Beispielhafte Vortragsthemen lauten:

  • Resiliente Produktionssysteme

  • Digitale Transformation von Produktionssystemen

  • Soziotechnische Systemcluster als Implementierungsrahmen

  • Innovationsmanagement als Fundament für Veränderungsprozesse

  • Befähigungskultur für die Organisationsentwicklung

  • Digitale Fabrik

  • Anlaufmanagement

FORSCHUNGSPROJEKTE

Das ifips bietet Wissenschaftsinteressierten die Möglichkeit, auch nach der Zeit an der Universität, parallel zu einer Position in der Industrie, weiterhin aktiv Forschung zu betreiben. Mit seinem Netzwerk steht das ifips dementsprechend als Konsortialpartner für Forschungsprojekte zur Verfügung. Dabei agieren wir als beratende Instanz während der Antragstellung, bei der Akquise von Konsortialpartnern aus der Industrie als auch in der Rolle der aktiven Bearbeitung von Projektpaketen.

csm_IFU_5465_1fe8816782_edited.jpg
 

INDUSTRIEKOOPERATIONEN

 
MNPS-Award%202019_edited.jpg

Im Rahmen von innovativen Vorhaben und Forschungsprojekten wirkt das ifips als Kooperationspartner für teilnehmende und interessierte Industriebetriebe.

Die Kooperation kann im Rahmen der Antragsstellung, der Planung und/oder der Ausführungs- sowie Erfolgskontrolle von Forschungsprojekten erfolgen.